Adventgemeinde Soest
Adventgemeinde Soest
Bipowered

Sabbat

Wer machte den Sabbat und zu welchem Zeitpunkt? Die Bibel sagt in 1. Mose 2, 1-2: „So wurden vollendet Himmel und Erde mit ihrem ganzen Heer. Und so vollendete Gott am siebenten Tage seine Werke, die er machte; und ruhte am siebenten Tage von allen seinen Werken, die er gemacht hatte.“

Aus welchem Grund soll der Sabbat heilig gehalten werden? Die Bibel sagt in 2. Mose 20, 11: „Denn in sechs Tagen hat der Herr Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der Herr den Sabbattag und heiligte ihn.“

Gemäß den Worten Jesu, für wen wurde der Sabbat gemacht? Die Bibel sagt in Markus 2, 27: „Und er sprach zu ihnen: Der Sabbat ist um des Menschen willen gemacht und nicht der Mensch um des Sabbats willen.“

Was verlangt das vierte Gebot? Die Bibel sagt in 2. Mose 20, 8-10: „Gedenke des Sabbattages, daß du ihn heiligst. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des Herrn, deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd, dein Vieh, auch nicht dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt.“

Was hat Gott als ein Zeichen zwischen ihm und seinem Volk eingesetzt? Die Bibel sagt in Hesekiel 20, 20: „Meine Sabbate sollt ihr heiligen, daß sie ein Zeichen seien zwischen mir und euch, damit ihr wißt, daß ich, der Herr, euer Gott bin.“

Der Sabbat ist auch ein Zeichen der Heiligung. Die Bibel sagt in Hesekiel 20, 12: „Ich gab ihnen auch meine Sabbate zum Zeichen zwischen mir und ihnen, damit sie erkannten, daß ich der Herr bin, der sie heiligt.“

Wie oft werden die Erlösten auf der neuen Erde zusammen kommen um den Herrn anzubeten? Die Bibel sagt in Jesaja 66, 22-23: „Denn wie der neue Himmel und die neue Erde, die ich mache, vor mir Bestand haben, spricht der Herr, so soll auch euer Geschlecht und Name Bestand haben. Und alles Fleisch wird einen Neumond nach dem andern und einen Sabbat nach dem andern kommen, um vor mir anzubeten, spricht der Herr.“

Hielt Christus den Sabbat, als er hier auf Erden wandelte? Die Bibel sagt in Lukas 4, 16: „Und er kam nach Nazareth, wo er aufgewachsen war, und ging nach seiner Gewohnheit am Sabbat in die Synagoge und stand auf und wollte lesen.“

Welcher Wochentag geht dem 1. Tag der Woche voraus? Die Bibel sagt in Matthäus 28, 1: „Als aber der Sabbat vorüber war und der erste Tag der Woche anbrach, kamen Maria von Magdala und die andere Maria, um nach dem Grab zu sehen.“

Welcher Tag wurde von den Frauen, die Jesu nachfolgten, gehalten? Die Bibel sagt in Lukas 23, 56: „Sie kehrten aber um und bereiteten wohlriechende Öle und Salben. Und den Sabbat über ruhten sie nach dem Gesetz.“

Welcher Tag der Woche ist der Sabbat, laut den zehn Geboten? Die Bibel sagt in 2. Mose 20, 10: „Aber am siebenten Tag ist der Sabbat des Herrn, deines Gottes.“

Was war Paulus seine Gewohnheit in bezug auf den Sabbat. Die Bibel sagt in Apostelgeschichte 17, 2: „Wie nun Paulus gewohnt war, ging er zu ihnen hinein und redete mit ihnen an drei Sabbaten von der Schrift.“

Was sagte Jesus über Gottes Gesetz, daß das Sabbatgebot beinhaltet. Die Bibel sagt in Matthäus 5, 17-19: „Ihr sollt nicht meinen, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen. Denn wahrlich, ich sage euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird nicht vergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüpfelchen vom Gesetz, bis es alles geschieht. Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute so, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich.“

Was sagt der Heiland über einen Gottesdienst, der sich nicht nach Gottes Gesetz richtet? Die Bibel sagt in Matthäus 15, 9: „Vergeblich dienen sie mir, weil sie lehren solche Lehren, die nichts als Menschengebote sind.“

Was sind die Merkmale des Volkes Gottes in der Endzeit? Die Bibel sagt in Offenbarung 14, 12: „Hier ist Geduld der Heiligen! Hier sind, die da halten die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus!“