Adventgemeinde Soest
Adventgemeinde Soest
Bipowered

Ehe

Was sagt die Bibel über die Ehe? Die Ehe ist eine dauerhafte, sich verpflichtende Partnerschaft zwischen Mann und Frau. Die Bibel sagt in Matthäus 19, 5-6: „Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und an seiner Frau hängen, und die zwei werden ein Fleisch sein? So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll er Mensch nicht scheiden!“

Wie sollten sich Männer ihren Ehefrauen gegenüber verhalten? Die Bibel sagt in Epheser 5, 25-28: „Ihr Männer, liebt eure Frauen, wie auch Christus die Gemeinde geliebt hat und hat sich selbst für sie dahingegeben, um sie zu heiligen. Er hat sie gereinigt durch das Wasserbad im Wort, damit er sie vor sich stelle als eine Gemeinde, die herrlich sei und keinen Flecken oder Runzel oder etwas dergleichen habe, sondern die heilig und untadelig sei. So sollen auch die Männer ihre Frauen lieben wie ihren eigenen Leib. Wer seine Frau liebt, der liebt sich selbst.“

Männer sollten ihre Frauen ehren. Die Bibel sagt in 1. Petrus 3, 7: „Desgleichen, ihr Männer, wohnt vernünftig mit ihnen zusammen und gebt dem weiblichen Geschlecht als dem schwächeren seine Ehre. Denn auch die Frauen sind Miterben der Gnade des Lebens, und euer gemeinsames Gebet soll nicht behindert werden.“

Wie sollte die Frau sich ihrem Mann gegenüber verhalten? Die Bibel sagt in Epheser 5, 22-24: „Ihr Frauen, ordnet euch euren Männer unter wie dem Herrn. Denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch Christus das Haupt der Gemeinde ist, die er als seinen Leib erlöst hat. Aber wie nun die Gemeinde sich Christus unterordnet, so sollen sich auch die Frauen ihren Männern unterordnen in allen Dingen.“

Meint das, daß die Frau diejenige ist, die immer nur am Nachgeben ist?“ Nein! Eine Ehe verlangt die Unterordnung beider Partner. Die Bibel sagt in Epheser 5, 21: „Ordnet euch einander unter in der Furcht Christi.“

Welcher Rat verbietet körperliche und mündliche Partnermißhandlung? Die Bibel sagt in Kolosser 3, 19: „Ihr Männer, liebt eure Frauen und seid nicht bitter gegen sie.“

Um eine erfolgreiche Ehe zu führen, nehmen sie sich entschieden vor, alle Mißverständnisse in einer liebevollen Art sofort aus dem Weg zu räumen. Die Bibel sagt in Epheser 4, 26: „Zürnt ihr, so sündigt nicht; laßt die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen.“

Man muß darauf achten, daß die Beziehung durch Einigkeit und Verständnis, heranwächst. Die Bibel sagt in Epheser 4, 1-3 (Simon): „Ich fordere euch nun auf, mit aller Demut und Sanftmut (Freundlichkeit), mit Langmut einander ertragend in Liebe, bestrebt, die Einheit des Geistes in dem Bande des Friedens zu bewahren.“

Wie sollte die Gesellschaft die Ehe ansehen? Die Bibel sagt in Hebräer 13, 4: „Die Ehe soll in Ehren gehalten werden bei allen und das Ehebett unbefleckt; denn die Unzüchtigen und die Ehebrecher wird Gott richten.“

Durch welches Gebot hat Gott die Ehe gesichert? Durch das Siebente und das Zehnte Gebot. Die Bibel sagt in 2. Mose 20, 14 und 17: „Du sollst nicht ehebrechen.“ Und „Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib.“

Was ist der einzige Grund, den Jesus gab, um eine Ehe aufzulösen? Die Bibel sagt in Matthäus 5, 32: „Ich aber sage euch: Wer sich von seiner Frau scheidet, es sei denn wegen Ehebruchs, der macht, daß sie die Ehe bricht; und wer eine Geschiedene heiratet, der bricht die Ehe.“

Für wie lange ist eine Ehe bestimmt? Die Bibel sagt in Römer 7, 2: „Denn eine Frau ist an ihren Mann gebunden durch das Gesetz, solange der Mann lebt; wenn aber der Mann stirbt, so ist sie frei von dem Gesetz, das sie an den Mann bindet.“

Welche Anweisung gibt es in bezug auf Eheschließung? Die Bibel sagt in 2. Korinther 6, 14: „Zieht nicht am fremden Joch mit den Ungläubigen. Denn was hat die Gerechtigkeit zu schaffen mit der Ungerechtigkeit? Was hat das Licht für Gemeinschaft mit der Finsternis?“

Romantik und Sexualität sind ein Geschenk Gottes, und werden von Gott nur gesegnet, wenn diese innerhalb der Ehe stattfinden. Die Bibel sagt in Sprüche 5, 18-19: „Dein Born sei gesegnet, und freue dich des Weibes deiner Jugend. Sie ist lieblich wie eine Gazelle und holdselig wie ein Reh. Laß dich von ihrer Anmut allezeit sättigen und ergötze dich allewege an ihrer Liebe.“